Filterkriterien einstellen
 
 

Tantramassage

Erotik Massage

Hattest Du schon einmal einen Orgasmus, der so richtig unter die Haut ging? Ich meine einen sexuellen Höhepunkt, der Dir, im wahrsten Sinne des Wortes, die Sinne geflasht hat.

Solche rauschartigen Höhepunkte sind bei der Tantramassage nicht ungewöhnlich.

Bei der Tantramassage geht es nicht darum, deine Muskeln zu lockern.

Verspannungen lösen kann die erotischste aller Massagen aber durchaus – und zwar solche von sexueller oder geistiger Natur.

Dein Körper wird zelebriert.

Die Tantramassage ist für Männer und Frauen, die die eigene Sinnlichkeit würdevoll und respektvoll erleben möchten.

Die Rollen sind dabei klar verteilt.

Es gibt einen Gebenden und Nehmenden.

Der Empfänger der Massage berührt den Gebenden und gibt sich vollkommen seinen eigenen Empfindungen hin.

Und ja, es stimmt: Bei der Tantramassage werden auch die Geschlechtsorgane nicht ausgespart.

Bei der erotischen Massage kommt es häufig vor, dass der/die Massierte überrascht von der neuen Erfahrung ist.

Dein Körper hat bei der Tantramassage die Freiheit, zu fühlen was er will und die Reaktionen auf die Berührungen sehr individuell.

Obwohl auch der Penis (Lingam), die Vulva (Yoni) massiert wird, ist der Orgasmus nicht zwingend.

Leistungsdruck oder Scham spielen keine Rolle.

Ich schneide den Höhepunkt nicht ab, provoziere ihn aber auch nicht. Ziel ist, ein Wohlbefinden im eigenen Körper.

Kommt es zum Orgasmus, wird er häufig wie ein Rausch empfunden.

Alle Zellen sind belebt, voller Energie.

Man ist total wach und entspannt.

Nach dem Vorgespräch und einer Dusche bekommt der Empfänger die Möglichkeit, anzukommen.

Das bedeutet, er/sie kann zur Ruhe kommen und Vertrauen zu Mir aufbauen. Dabei werden alle Sinne angesprochen.

Die Massage reicht von den Haar- bis zu den Zehenspitzen.

Jede Zone wird mit einbezogen.

Es sei denn, der Empfänger sagt zuvor, wo er nicht berührt werden möchte. Die Massage dauert in der Regel mindestens 1,5 Stunden.

Es braucht Zeit, bis sich die Erregung entwickeln kann.

Bis sich bei einer Frau die Yoni öffnet, dauert es im Schnitt mindestens 45 Minuten. Da ist eine 1,5-stündige Massage insgesamt also kurz.

Weil auch die Genitalien bei der Massage der Yoni oder des Lingams ausgiebig angefasst werden, kann es zur Ejakulation des Mannes kommen.

Auch die Massage von Analbereich und Prostata können Teil der Behandlung sein, wenn sich der Klient dazu bereit fühlt.

Nach dem Massage-Ritual kann der Empfänger zugedeckt ruhen und der Massage nachfühlen, sich dann vom Öl befreien oder noch einmal duschen. In einem Nachgespräch wird das Tantra-Ritual abgeschlossen.

Wer sich selbst besser kennenlernt, kann auch Wünsche gut äußern.

Die sinnliche Erfahrung der tantrischen Massage wirkt wie eine Insel im Alltag. Man kann aus ihr Kraft schöpfen.

Bei einer Tantramassage können Sie sich völlig fallenlassen.

Dein Körper wird von Mir regelrecht zelebriert, jede Stelle wird verwöhnt.

Sollte Ich dein Interesse geweckt haben so melde Dich doch bei mir.

Ich bin ein Tantraerfahrener Mann, 54, normale Figur, sportlich und Ich bin in Alsdorf nach Terminabsprache besuchbar.

Verstoß melden Anzeigenkennung: 3f496c28
Nachricht schreiben
Die Nachrichtenfunktion ist nur für registrierte Nutzer verfügbar. Bitte registriere Dich kostenlos, um Nachrichten zu verschicken.
Kostenlos registrieren zum Login