Filterkriterien einstellen
 
Einen Suchauftrag in Er sucht Ihn anlegen.

Bestätige bitte Deine angegebene E-Mail-Adresse durch Klick auf den Link, der im Anschluss an Dich verschickt wird. Alternativ kannst Du Dich als registriertes Mitglied einloggen, dann entfällt der Schritt.

Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein.
*Pflichtfelder
OK
Filtern1
  •  

Er sucht Ihn: Finde bisexuelle und schwule Männer in Deiner Umgebung!

In der Rubrik Er sucht Ihn dreht sich alles um die männliche Lust. Ob küssen, blasen oder mehr: Mit einer Anzeige findest Du mit wenigen Klicks einen Partner für diskrete, aufregende Erfahrungen. Reizt Dich der Gedanke an intensiven Körperkontakt mit einem anderen Mann? Dann lerne jetzt schwule Männer in Deiner Nähe kennen oder schalte selbst eine kostenlose Kontaktanzeige! Wir verraten Dir die besten Tipps für grandiosen Gay-Sex und erfolgreiche Dates mit Männern, die vielleicht sogar in einer langfristigen Beziehung gipfeln.

Woran merke ich, dass ich Lust auf Gay-Sex habe?

Viele Männer merken früh, dass sie Interesse an anderen Männern haben. Vielleicht wolltest Du mit Deinem besten Freund mehr erleben, als auf der Couch zu sitzen und Videospiele zu spielen. Oder Du hast bei einem Kumpel schon einmal genauer hingeschaut, wenn Ihr Euch nach dem Sport in der Dusche getroffen habt. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Du schwul oder bisexuell bist. Die meisten Menschen merken in der Pubertät, zu wem sie sich hingezogen fühlen. Bei anderen dauert es etwas länger, bis sie diesen Teil ihrer Persönlichkeit kennenlernen.
Es gibt wenige repräsentative Studien, die sich mit dem Anteil von LGBT-Personen (Lesbian, Gay, Bi, Trans) in Deutschland beschäftigen. Viele Menschen verschweigen, dass sie sich zum selben Geschlecht hingezogen fühlen, was die Schätzung schwierig macht. Experten gehen davon aus, dass sich 1,3 bis 3,2 % der männlichen Bevölkerung als schwul identifiziert. Dazu kommen die Bi-Männer, zu denen sich 2,6 % der Deutschen zählen.
Es gibt viele Männer, die erst in einer späteren Lebensphase merken, dass sie Interesse am körperlichen Austausch mit Geschlechtsgenossen haben. Wenn es Dir so geht, bist Du genauso okay, wie jemand, der es schon in jungen Jahren weiß, dass er schwul ist. Es kann auch sein, dass Du bisexuell bist und damit das Potenzial hast, Dich, ungeachtet der Ausstattung zwischen den Beinen, zu verlieben.

Checkliste: Will ich Sex mit anderen Männern?

Es gibt einige Anzeichen, an denen Du bemerkst, dass Du das eigene Geschlecht körperlich interessant findest:

  • Du schaust gern Pornos mit zwei männlichen Hauptdarstellern.
  • Bei einem Dreier würdest Du die Variante mit zwei Männern bevorzugen.
  • Du stellst Dir beim Masturbieren manchmal vor, wie Du mit einem Kumpel oder einem männlichen Star herummachst.
  • Du schaust Dir aus Interesse die Gay-Kontaktanzeigen in Deiner Nähe an.
  • Männerpo‘s und definierte Muskeln findest Du ziemlich sexy.
  • In Deiner Fantasie hast Du bereits einen Mann geküsst oder ihm einen geblasen.
  • Du würdest gerne mal eine Person treffen, mit der Du ganz neue erotische Erfahrungen machen kannst.

Gay, bisexuell oder etwas ganz anderes: Die ganze Welt der sexuellen Vorlieben

Einige dieser Punkte treffen auf Dich zu? Dann ist es wahrscheinlich, dass Du gern eine homosexuelle Erfahrung machen möchtest. Keine Sorge: So wie Dir geht es vielen Männern. 37 % der Befragten in einer amerikanischen Studie gaben an, dass sie schon einmal davon geträumt haben, mit demselben Geschlecht Spaß im Bett zu haben. Und das, obwohl sie sich sonst als heterosexuell identifizieren. Heterosexuell bedeutet, dass Du Dich zu Personen des anderen Geschlechts hingezogen fühlst.
Dein erster Kuss war mit Deinem Kumpel aus der Schule, Du magst knackige Männerhintern und Gay Pride ist Dein Lebensmotto? Dann ist die Sache klar: Du bist schwul. Homosexualität bedeutet, dass Du das eigene Geschlecht bevorzugst.
Bisexualität beschreibt die Vorliebe für zwei oder mehr Geschlechter. Pansexualität ist eine Sonderform, die den geschlechtlichen Aspekt komplett ausklammert und ausschließlich den Charakter einer Person attraktiv findet. Zudem gibt es noch asexuelle Menschen, die gar keine erotische Lust verspüren oder nur in sehr engen Grenzen intime Erfahrungen machen wollen.

Sexualität ist ein Spektrum: Lust und Neugier statt Schubladendenken!

Wie Du siehst, ist die Welt der Erotik und der sexuellen Identität nicht so eindeutig, wie viele Leute denken. Du kannst auf Dates mit Männern, Frauen und allen Personen dazwischen, gehen. Betrachte die Kategorien nicht als starre Schubladen, sondern als eine Skala: Auf der einen Seite stehen Personen, sie sich ausschließlich zum anderen Geschlecht hingezogen fühlen. Am anderen Extrem stehen die exklusiv homosexuellen Männer und Frauen. Bisexualität oder andere Formen spielen sich im Bereich dazwischen ab: Die einen stehen meistens auf Frauen, aber finden männliche Partner im Bett interessanter. Die anderen interessieren sich gar nicht für die Ausstattung zwischen den Beinen. Wichtig ist, dass ihr Spaß miteinander habt!

Wie kann ich erste Erfahrungen mit Männern machen?

Wir leben heute endlich in einer Zeit, in der Du Deine Lust (relativ) frei ausleben kannst. Du kannst Dich unabhängig von Deinem Alter ausprobieren und neue Erfahrungen machen. So findest Du eine Identität, die zu Dir passt. Kostenlose Kontaktanzeigen sind ein toller, diskreter Weg, um erste Bekanntschaften zu machen und Menschen zu treffen, denen es genauso geht wie Dir.
Dates über eine Kontaktanzeige sind unkompliziert und vor allem unverbindlich. Du musst nicht einmal das Haus verlassen, um andere Homosexuelle in Deiner Region zu treffen. Ganz unabhängig davon, ob Du eine echte Beziehung suchst oder nur einen anderen Single für ein heißes Sextreffen: Der Ton macht die Musik. Dein Traummann kann aus einer Vielzahl an möglichen Dates wählen. Deswegen solltest Du Dir Mühe geben und bei der Partnersuche nicht zu forsch auftreten. Auch Bi-Männer und Gays wollen umworben werden!
Tipps für eine gelungene Kontaktanzeige im Bereich Er sucht Ihn: Sexkontakte wollen private Informationen über Dich erfahren, die wirklich relevant sind. Schreibe einen Text, in dem Du Deine Wünsche und Anforderungen an Euer Sexdate konkret benennst. Willst Du ihm einen blasen, zarte Erotik erleben oder einfach kein Single mehr sein? Ein Bild von Dir ist ein schöner Eyecatcher in der Übersicht der Kontaktanzeigen. Willst Du anonym bleiben und die Dates lieber diskret halten? Dann nutze ein Bild, auf dem man Dich nicht erkennen kann.

Schwule Kontakte: Online-Dating unter Männern

Ganz gleich, ob Du seit Jahrzehnten in der Gay-Szene unterwegs bist oder Deine ersten, schüchternen Schritte machst: Online-Dating ist heute der beliebteste Weg, um einen aktiven Mann oder einen hingebungsvollen Partner zu finden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du eine Beziehung möchtest oder einen devoten Sub für harten Fetisch-Sex suchst. Das Internet verbindet Euch miteinander.
Das erste Date steht vor der Tür. Du hast sicher Schmetterlinge im Bauch, weil Deine erotische Fantasie plötzlich sehr konkret wird. Wie laufen Dates mit Typen eigentlich ab? Gar nicht so anders als alle anderen Dates, die Du kennst. Ihr lernt Euch in Ruhe kennen, unterhaltet Euch und schaut, ob die Chemie zwischen Euch stimmt. Danach zieht Ihr Euch in den privaten Bereich zurück.
Ihr habt Euch direkt zu einem Sextreffen verabredet? Wähle für das erste Date lieber einen öffentlichen Ort, bevor es privat und intim wird. Parkplatzsex oder Dogging sind nicht die einzigen Möglichkeiten, um miteinander Spaß zu haben. Ein Hotelzimmer oder ein Raum im Stundenhotel sind gängige Alternativen für spontane Sexkontakte. Natürlich hast Du trotzdem immer die Möglichkeit, das Date abzubrechen, wenn Du Dir unsicher bist oder Deine Meinung änderst.

Wie haben schwule Männer Sex miteinander?

Es ist so weit: Dein erster Sex mit einem Mann steht kurz bevor. Der Gedanke daran kommt spätestens, wenn ihr heiße Küsse austauscht und die letzten Hüllen fallen. Schwuler Sex zeigt sich in vielen schillernden Facetten: mal zart, mal hart. Ihr könnt Euch am ganzen Körper küssen, gegenseitig blasen oder den fremden, aber doch vertrauten Körper erkunden. Dann geht es zur Sache: Wahrscheinlich willst Du jetzt wissen, wie sich Analsex zwischen zwei Männern anfühlt.
Wichtig: Habe immer ein Kondom dabei, um Dich vor ansteckenden Krankheiten wie AIDS zu schützen! Schon beim Blowjob ist es eine gute Idee, das dünne Latexkondom überzuziehen. Kleiner Bonus: Die glatte Oberfläche macht den Analverkehr für Anfänger leichter, weil sie die Reibung reduziert.
Analverkehr beschreibt die Penetration in den Po. Da der Hintereingang von zahlreichen Muskeln gesteuert wird, liegen hier viele Nervenenden. Die sanfte Reibung fühlt sich fantastisch an, ebenso wie das ungewohnte Gefühl der Dehnung und Fülle. Analsex kann außerdem die empfindliche Prostata im Inneren des Körpers stimulieren. Mit Gleitgel und zwei bis drei Fingern machst Du die ersten Schritte. Der aktive Mann kann Dich mit seiner Zunge verwöhnen (Rimming) oder Dich mit Sextoys auf den Analsex vorbereiten. Danach führt er seinen Penis langsam ein. Das kann im ersten Moment etwas wehtun – das ungewohnte Gefühl geht aber schnell in echte Leidenschaft und puren Genuss über.

Top und Bottom: Aktive und passive Rollen beim Sex

Die Begriffe aktiv und passiv sind beim schwulen Sex etwas verwirrend: Auch der Partner, der sich ficken lässt, kann dabei sehr aktiv sein – zum Beispiel in der Reiter-Position. Deswegen gibt es beim Gay-Sex die Begriffe Top und Bottom. Top steht für die Person, die selbst aktiv penetriert, also seinen Penis in seinen Partner einführt. Der Bottom ist das empfangende Gegenstück. Die Begriffe kommen Dir vielleicht aus dem BDSM bekannt vor, haben hier aber keine sado-masochistische Bedeutung.

Es muss nicht immer Analsex sein!

Viele denken bei Gay-Sex zuerst an Blowjobs und Analverkehr. Dabei stehen schwulen Pärchen (fast) alle erotischen Spielarten offen, die es auch bei Hetero-Sex gibt. Ihr könnt Euch küssen, gegenseitig verwöhnen, massieren, aneinander reiben und alles machen, was Euch im Bett Spaß bringt. Vielleicht willst Du mit Deiner Eroberung kuscheln oder die körperliche Nähe genießen. Oder hast Du einen besonderen Fetisch, den Du endlich umsetzen willst? Mit einer Kontaktanzeige findest Du einen passenden Partner, der Deine geheimsten Fantasien teilt.

Das Gay-FAQ: Dein Guide zu schwulen Sextreffen

Ich habe Interesse an Gay-Sex, will aber anonym bleiben. Geht das?

Natürlich kannst Du bei einem Sextreffen mit einem homosexuellen Partner anonym bleiben! Achte unbedingt darauf, dass Dein Bild keine privaten Details und Informationen preisgibt. Wenn Du Tattoos oder auffällige Piercings hast, sollten diese genau so wenig auf dem Bild auftauchen wie Dein Gesicht. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Du beim Parkplatzsex oder durch Zufall jemanden triffst, der Dich privat kennt. In dieser Situation solltest Du selbst entscheiden, wie Du reagierst und damit umgehst.

Was sollte ich zum Sextreffen mitbringen?

Bevor Du Dich auf den Weg zu einem anonymen Sextreffen machst, solltest Du mindestens Kondome einpacken. Eine eigene Reserve gibt Dir mehr Sicherheit und bereitet Dich auf unvorhergesehene Situationen vor. Vielleicht willst Du ja Sex mit mehreren Partnern haben oder eine zweite Runde einlegen? Zudem ist es sinnvoll, eine kleine Packung Gleitgel mitzunehmen. Lube auf Wasserbasis ist dabei besonders vielseitig, weil Du es auch für Sextoys nutzen kannst.

Woher weiß ich, ob ich ein Top oder Bottom bin?

Wenn Du noch gar keine Erfahrungen im Bereich Er sucht Ihn gesammelt hast, stehst Du natürlich vor der Frage, welche Rolle Du beim Sex einnimmst. Hier gilt: Probieren geht über studieren! Du hast beim Masturbieren bereits mit Analplugs experimentiert? Dann kannst Du bei Deinem ersten, schwulen Sex als Bottom die intensive Penetration genießen. Als Top solltest Du gute Menschenkenntnis mitbringen und Dich zügeln können, um Deinen Partner nicht zu überfordern. Die beiden Rollen sind natürlich nicht ewig bindend: Viele Homosexuelle haben zwar eine bestimmte Vorliebe, können aber als Switcher in beide Rollen schlüpfen.

Geht es nur um den Sex oder finde ich mit einer Kontaktanzeige den passenden Partner?

Die Partnersuche für Homosexuelle kann ganz schön frustrieren: Du willst endlich den Mann fürs Leben (oder wenigstens die nächste Zeit) finden und Dich verlieben. Keine Sorge: Es gibt viele einsame Herzen wie Dich, die sich nach Nähe und Zärtlichkeit sehnen! Erwähne in Deinem Anzeigentext, dass Du eine Beziehung suchst! So sind die Erwartungen von Anfang an klar und Du kannst einen anderen Menschen kennenlernen, der auch Ausschau nach der großen Liebe hält. Das bedeutet natürlich nicht, dass sich aus einem Sextreffen nicht mehr entwickeln könnte!

Kuschelsex reicht mir nicht, ich will es härter. Wie finde ich einen devoten Toyboy zum Spaß haben?

Wenn Du einen besonderen Fetisch ausleben willst, solltest Du das in der Anzeige erwähnen. Das betrifft nicht nur den Bereich BDSM, sondern auch andere Kinks wie Damenwäscheträger oder Parkplatzsex. Je genauer Du angibst, wonach Du suchst, desto besser. So erkennen Leser auf den ersten Blick, ob sich die Kontaktaufnahme lohnt.

Deine Gay-Kontaktanzeige bei kalaydo-intim

Schwule Kontakte machen Deine Fantasien wahr. Vom erfahrenen Single, der Dich in die Welt des schwulen Sex einführt, bis hin zum sexy Traumtypen, mit dem Du ohne Konsequenzen ficken kannst, findest Du bei kalaydo-intim alle Spielarten der schwulen Liebe. Vielleicht ist bei den aktuellen Kontaktanzeigen der Richtige für Dich dabei! Wenn nicht, dann schalte einfach eine eigene Anzeige, in der Du ganz offen und trotzdem diskret Deine Vorlieben teilst. Du bietest ein wenig Kompensation an oder willst Dir selbst ein kleines Taschengeld verdienen? Dann findest Du mit Deiner Anzeige sicher schnell einen passenden Kerl, der mit Dir den Abend (oder die Mittagspause) verbringt. Wir wünschen Dir dabei viel Vergnügen.

Er sucht Ihn – Weitere Ratgeber und erotische Geschichten