Filterkriterien einstellen
 
Einen Suchauftrag in Swingerclub, Laufhaus, FKK anlegen.

Bestätige bitte Deine angegebene E-Mail-Adresse durch Klick auf den Link, der im Anschluss an Dich verschickt wird. Alternativ kannst Du Dich als registriertes Mitglied einloggen, dann entfällt der Schritt.

Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse ein.
*Pflichtfelder
OK
Filtern1
  •  

Swingercub, Laufhaus, FKK-Club: Die besten Orte für richtig guten Sex in Deiner Nähe

Immer nur im eigenen Bett Sex ist doch langweilig!Abenteuerlustige Männer und Frauen haben sich schon immer Orte gesucht, wo sie der schönsten Nebensache der Welt nachgehen können. Und mit den Kleinanzeigen bei Kalaydo intim findest Du einen sexy Swingerclub oder ein Laufhaus ganz in Deiner Nähe. Wir verraten Dir, wie Du den Besuch in so einer Location noch heißer machst und welche Optionen Du hast, um Deine Sexualität offen und neugierig zu erkunden.

Die besten Locations für unvergesslichen Sex: Raus aus dem Schlafzimmer, rein ins Abenteuer!

Es gibt viele gute Gründe, das heimische Bett zu verlassen und sich nach anderen Orten für ein heißes Techtelmechtel umzusehen. Sex außerhalb des Schlafzimmers ist eine der beliebtesten Sex-Fantasien der Deutschen. 32 Prozent der Befragten in einer Studie träumen von Sex im Freien, 18 Prozent wollen es wild mit einer fremden Person treiben. Und welcher Ort wäre für beide Fantasien besser geeignet als ein Swingerclub oder ein FKK-Club?

Das ist aber nicht der einzige Grund für die Beliebtheit der Sex-Locations. Dein Schlafzimmer in den eigenen vier Wänden kann eben nicht mit Sauna, Whirlpool, Buffet und BDSM-Ausstattung glänzen. Aber neben der Ausstattung bieten die Räumlichkeiten noch einen weiteren Vorteil: Du kannst hier ungeniert und tabulos andere Menschen kennenlernen, die ihre Leidenschaft ausleben wollen. Und mit ein bisschen Glück haben sie sogar dieselben Vorstellungen und Fantasien von einem gelungenen Abend wie Du...

Ein Abend im Swingerclub: Frivole Stunden in bester Gesellschaft

Der Swingerclub übt eine mächtige Faszination auf. Fast jeder, der schon einmal an einem auffällig unauffälligen Haus am Stadtrand vorbeigekommen ist, fragt sich, wie es wohl hinter verschlossenen Türen zugeht. Swingerpartys sind ziemlich sexy, ganz unabhängig vom Ambiente des Clubs. Natürlich gibt es Unterschiede: Manche Clubs fühlen sich exklusiv und luxuriös an und bieten allerhand Annehmlichkeiten, während es in kleineren Etablissements familiär und persönlich zugeht.

Swingerclubs sind im Gegensatz zu Bordellen oder Laufhäusern keine Einrichtungen, wo Du gegen Geld Sex haben kannst. Vielmehr ist es eine große, private Spielwiese für Singles und Paare. Hier trifft man sich, führt seine schönste Lingerie aus und vergnügt sich miteinander auf einer der Liegeflächen. Partnertausch, Orgien, Dreier und andere Formen der Sexualität sind üblich und gewünscht. Du kannst auch einfach zuschauen und das erotische Ambiente genießen. Zusätzliche Features wie ein Darkroom, Glory Holes oder ein Wellnessbereich runden das Freudenhaus ab.

Swingen ist ein Lebensstil: So sieht das Publikum im Pärchenclub aus

Viele denken, dass nur ältere Paare ihre Beziehung mit einem Besuch im Swingerclub aufpeppen. Das entspricht nicht unbedingt der Wahrheit. Der Altersdurchschnitt ist bunt gemischt: Vom jungen Model, das in sexy Unterwäsche herumläuft bis hin zum älteren Herren darf jeder in den Swingerclub, der älter als 18 ist. Es gibt verschiedene Arten von Clubs, die unterschiedliche Swinger anziehen (und dann wieder ausziehen).

  • In einem Pärchenclub gibt es vor allem Veranstaltungen für Paare, die gemeinsam kommen und gemeinsam gehen. Soloherren und Solodamen sind nicht so gern gesehen, weil sie die Geschlechterbalance durcheinanderbringen (wobei Solodamen in der Regel kein Problem sind).
  • Swingerclubs sind offen für alle. Partys mit Herrenüberschuss oder offene Clubabende ziehen Gäste aus allen Schichten der Bevölkerung an. In der Preisstruktur spiegelt sich häufig wider, wie die ideale Verteilung aussieht: Frauen und Paare zahlen einen deutlich geringeren Eintrittspreis als Singleherren.

Übrigens: Um Geld zu sparen, kannst Du Dich mit einer Partnerin auf Zeit zusammentun und den Club gemeinsam erobern. Solche Arrangements machst Du ganz einfach über eine Kleinanzeige bei kalaydo-intim aus.

Gibt es auch Swingerclubs für jüngere Gäste?

Der Altersdurchschnitt in vielen Clubs liegt bei Ende 30, Anfang 40. Reine Pärchenclubs ohne Soloherren liegen deutlich darunter. Es gibt keine Swingerclubs, die explizit für die eine oder andere Zielgruppe geschaffen sind. Es gibt einige Häuser, die mit ausgefallenen Mottos, regelmäßigen Events oder Wellness-Angeboten jüngere Gäste verführen wollen. Für den ersten Besuch gibt es besondere Swingerpaten, die Dich in die Welt des frivolen Zeitvertreibs einführen. Der Sex wird hier zu einer heißen Party, die Dir so schnell nicht aus dem Kopf gehen wird.

Sind die weiblichen Gäste im Swingerclub professionelle Damen?

Im Swingerclub genießen Menschen wie Du und ich ihre Sexualität miteinander, ganz privat und ohne finanziellen Interessen – oder? Tatsächlich gibt es einige Clubs, in denen professionelle Girls nach Kunden suchen. Für die meisten Clubbetreiber ist das ein No-Go, da sie nicht wollen, dass ihre Etablissements ins Rotlichtmilieu rutschen. Es gibt allerdings ein Konzept, bei dem Wellness, Sex und zahlende Kundschaft zusammenkommen: den FKK-Saunaclub.

Wie finde ich die perfekte Begleiterin für einen leidenschaftlichen Abend im Pärchenclub?

Wie Du siehst, gibt es viele Vorteile, gemeinsam mit einer Partnerin oder einem Partner in den Swingerclub zu gehen:

  • Du sparst in der Regel Kosten beim Eintrittspreis
  • Ihr könnt Euch in der Anfangsphase unterhalten
  • Du musst die Spielwiesen nicht alleine erobern
  • Jemand spricht Dir Mut zu, wenn Du es brauchst
  • Swinger bevorzugen den Sex mit einem anderen Paar
  • Du kannst Dich besser entspannen, wenn jemand auf Dich aufpasst
  • FKK macht im Team noch mehr Spaß

Du bist aktuell in keiner Beziehung oder Dein Liebster oder Deine Liebste will nicht mitkommen? Auch der gemeinsame Besuch mit einem Freund oder Bekannten kann zu einem prickelnden Erlebnis werden. Ihr müsst ja keinen Sex miteinander haben. Der erste Besuch ist häufig dazu da, erst einmal das Ambiente kennenzulernen und herauszufinden, ob es Dir gefällt. Eine weitere Alternative ist die Suche nach einem Partner über das Internet. Online findest Du sicher schnell jemanden für das erste Mal im Swingerclub. Die Person sollte offen und kommunikativ sein, damit ihr Euren Besuch in vollen Zügen genießen könnt.

Unsere 5 besten Tipps für Deinen (ersten) Swingerclubbesuch

  • Was soll ich anziehen? Die Suche nach dem perfekten Outfit für den Swingerclub sorgt bei Männern und Frauen für Kopfzerbrechen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Männer tragen eine gut sitzende Unterhose und eventuell ein Shirt, das den Oberkörper in Szene setzt. Für Frauen gibt es erotische Reizwäsche oder sexy Kostüme. Wichtig: Das Outfit sollte sich im Zweifel schnell an- und ausziehen lassen. Steht die Sexparty unter einem Motto, weicht natürlich auch der Dresscode ab. Auch FKK ist eine Option, vor allem später in der Nacht
  • Du bist beim ersten Mal schrecklich aufgeregt? Keine Sorge, so geht es vielen Gästen! Am besten setzt Du Dich erst einmal in die Lounge oder schaust Dich am Buffet um. Du musst bei einer Sexparty nicht mitmachen, sondern kannst auch einfach still beobachten, was sich auf den Spielwiesen tut
  • Übertreibe es nicht an der Bar! Im Eintrittspreis in den Swingerclub sind Essen und Getränke meist enthalten. Alkoholische Drinks fördern die Libido nicht unbedingt und machen selten Lust auf mehr. Trinke Dir also keinen Mut an, sondern bleibe lieber nüchtern!
  • Du willst Swingen, aber weißt nicht, ob Deinem Partner die Idee gefällt? Ein offenes Gespräch hilft Euch dabei, als Paar eine Entscheidung zu treffen. Ihr müsst natürlich nicht beim Partnertausch mitmachen, sondern könnt auch eines der privaten Zimmer nutzen und Euren Besuch ganz intim ausklingen lassen
  • Als Single kann es schwierig sein, erste Kontakte zu knüpfen. Wie wäre es, wenn Du mit einer Kleinanzeige einen Partner für ein sexuelles Abenteuer suchst? Ihr könnt vorher in ein schönes Restaurant gehen und Euch kennenlernen oder Euch direkt ins Getümmel stürzen

Wellness trifft Sex: Verführerische Momente im Saunaclub

FKK- und Saunaclub sind Synonyme für dasselbe Konzept im Sexgewerbe. Stelle es Dir einmal vor: Ein schöner, großer Wellnessbereich, eine heiße Sauna, eine gut gefüllte Bar und Privatzimmer, die vor Erotik nur so sprühen. Dazwischen jede Menge sexy Girls in knapper Unterwäsche, die Dir exklusiv zur Verfügung stehen. Ein Saunaclub verbindet Wellness, Luxus und Erotik auf hohem Niveau. Männliche und weibliche Gäste zahlen Eintritt und dürfen sich dann während der Öffnungszeiten auf dem großzügigen Gelände aufhalten. Die anwesenden Damen bieten in der Lounge ihre verschiedenen Dienstleistungen gegen ein Honorar an. Sie sind keine Angestellten im FKK-Saunaclub, sondern arbeiten auf eigene Rechnung. Wenn Du eine Traumfrau gefunden hast, zieht Ihr Euch auf eines der Zimmer zurück. Was dann hinter der geschlossenen Tür passiert, überlassen wir Deiner Fantasie...

Was kannst Du alles im FKK-Club erleben?

Dein Aufenthalt dauert so lange, wie Du willst: Du kannst so oft Sex haben, wie es Deine Brieftasche hergibt, im Restaurant essen oder Dich in einem Whirlpool verwöhnen lassen. Das Freudenhaus punktet mit weiteren Wellness-Angeboten wie Massagen, regelmäßigen Mottopartys oder Events. Auch die namensgebende Sauna darf nicht fehlen: Manche FKK-Clubs versüßen Deinen Aufenthalt mit mehreren Dampfbädern und Themensaunas. Der Alltag muss definitiv vor der Tür bleiben. Und dazu kommt natürlich noch der Sex, den Du individuell mit den anwesenden Girls ausmachst. Die professionellen Liebesdienerinnen frönen im Saunaclub dem FKK und bieten Dir zahlreiche Angebote. Auch Dreier und Dates mit mehreren Frauen sind möglich, wenn Du das nötige Kleingeld dabei hast. So lässt es sich leben!

Was trägt man(n) im Saunaclub?

Die meisten Saunaclubs stellen ihren Besuchern Bademäntel zur Verfügung. Im Gegensatz zu einem Bordell hältst Du Dich hier länger auf, weswegen der Komfort deutlich im Vordergrund steht. Der FKK-Club hat seinen Namen nicht umsonst: Die weiblichen Gäste tragen meistens gar nichts außer einem Lächeln. Du bist nicht gezwungen, ebenfalls FKK zu betreiben. Wenn es Dir unangenehm ist, vor den anderen Gästen nackt zu sein, kannst Du einfach Unterwäsche tragen, während Du in der Lounge sitzt oder Dich am Buffet bedienst.

Sex im Laufhaus: Private Zimmer für einen kurzen Quickie

Im Laufhaus warten Prostituierte auf ihre Kunden. Das ganze Konzept basiert auf günstigen Tageszimmern, die sich die Frauen anmieten können. Die (meist männlichen Gäste) kommen zum Laufhaus, suchen sich eine freie Dame aus und gehen mit ihr aufs Zimmer. Andere Modelle bieten einen ungestörten Ort, um online gebuchte Dates live umzusetzen. Die Dame muss sich nicht an einen Puff binden, sondern kann flexibel innerhalb der Öffnungszeiten arbeiten. Ideal für spontane Treffen mit finanziellem Interesse!

Im Gegensatz zu einem Puff oder Bordell gibt es hier kein festes Team an Girls, sondern unabhängige Prostituierte, die diese Räumlichkeiten nutzen. Meist liegen sie in der Nähe des Straßenstrichs und bieten damit einen bequemen Ort, um dem Gewerbe nachzugehen. Außerdem nutzen Paare die Zimmer im Laufhaus, um sich der Leidenschaft hinzugeben, wenn das aus verschiedenen Gründen in den eigenen vier Wänden nicht funktioniert.

Sexkino, Erotikpartys und Nachtclubs: Entertainment für Erwachsene

Paid Sex gibt es nur im Bordell? Falsch gedacht! Es gibt viele Orte, an denen das Sexgewerbe blüht.

Lust auf erotische Partys? Die Namensgebung für solche Clubs ist regional sehr unterschiedlich: Mal sind Nachtclubs und Tabledancebars Synonyme füreinander, manchmal beschreiben sie unterschiedliche Clubs. In jedem Fall unterscheiden sie sich vom klassischen Bordell, weil es nicht (nur) um den Sex geht. Wenn Du Lust auf erotische Unterhaltung hast, sind solche Clubs genau die richtige Anlaufstelle: Hier gibt es viel zu sehen und zu erleben. Und selbstverständlich gibt es auch einige Girls, die ihre Dienste im ältesten Gewerbe anbieten und sich damit ihr Leben finanzieren. Sie sitzen meist an der Bar und warten darauf, von Dir einen Drink spendiert zu bekommen.

Auch im Sexkino kannst Du unverbindliche Erotik erleben. Es laufen rund um die Uhr Pornos auf der Leinwand. Es gibt viele dunkle, versteckte Ecken und manchmal gibt es sogar FKK zu bewundern. Voyeure kommen genauso auf ihre Kosten wie Exhibitionisten. Wenn Du keine Lust auf einen Saunaclub hast, aber trotzdem eine geile Zeit verbringen willst, ist das sicher eine gute Option.

kalaydo-intim: Dein Ort für heiße Kleinanzeigen rund um Swingerclub, Laufhaus und Saunaclub

Sex im Saunaclub oder in einem Laufhaus ist ein angenehmer, willkommener Kontrast zum Alltag. Wenn Du Dich sexuell austoben und entspannen willst, gibt es kaum bessere Orte. So richtig viel Spaß macht der Besuch in einem Sexclub erst dann, wenn Du gemeinsam mit einer anderen Person dem FKK nachgehen kannst. Hier kommen die Kleinanzeigen bei Kalaydo intim ins Spiel: Innerhalb von wenigen Minuten geht Deine Suchanfrage live. Du kannst Dir genau aussuchen, mit wem Du einen anregenden Abend oder eine aufregende Nacht verbringen möchtest. Ganz gleich, ob Ihr zusammen einen FKK-Club, einen Saunaclub oder ein Swingerparadies besucht: Für Unterhaltung ist definitiv gesorgt. Du musst nur wissen, nach wem Du suchst und welche Events Du bevorzugst. Unsere Tipps: Je genauer Du verrätst, was Du geplant hast, desto besser wird Euer Ausflug ins Rotlichtmilieu. Ob Laufhaus, FKK-Club oder Swinger: Hier findest Du eine Begleitung für heiße Stunden!

Swingerclub, Laufhaus, FKK Sex – Weitere Ratgeber und erotische Geschichten