Filterkriterien einstellen
 
 

Jung, wehrlos, ausgeliefert - hohes TG

Er sucht Sie

Langsam gehst Du durch den Flur dieses wunderbaren Hotels… eine unglaubliche schöne Ausstattung, hochwertiges Mobiliar, sanfte Farben. Gerne würdest Du eine dieser Suiten einmal von innen sehen, und während Du Deinen Gedanken nachhängst, fällt Dein Blick auf diesen sanften Lichtschein, der aus einer leicht geöffneten Zimmertür auf den dunklen Teppich des Flures fällt. Deine Neugier ist zu groß… mit leisen Schritten näherst Du Dich dem unbekannten Raum, ein kurzer Blick genügt, um festzustellen, dass augenscheinlich niemand drinnen ist. Du öffnest die Tür ein wenig… und es verschlägt Dir die Sprache. Ein großer Raum öffnet sich vor Dir, mit warmem Licht gerade so erhellt, dass man  alles erkennen kann. Ein großes, amerikanisches Bett, hinter einem Raumteiler eine gemütliche Couchecke, ein Tisch mit frischem Obst, ein Arbeitsbereich mit einem alten Schreibtisch... auf diesem ein Couvert, aus dem Geldscheine ragen. Nein, sagt die Stimme in Dir, während Du bereits Schritt für Schritt auf diesen Holztisch zugehst, hin und hergerissen. Aber wer sich so ein Zimmer leisten kann... während Du diesen Gedanken nachhängst, greifen Deine Finger schon nach dem Geld – als urplötzlich die Stille des Raums durch die zuschlagende Zimmertür zerrissen wird. Ruckartig drehst Du Dich um, siehst die Gestalt eines sehr großen Mannes im Türrahmen. Die Augen, die Dich fixieren, seine Miene, die Dir Angst macht. Dein Puls rast, Du spürst den Herzschlag an Deinem Hals. „Ich...“ mehr bringst Du nicht hervor, was sollst Du auch sagen. „Das hier ist mein Zimmer“, Du hörst diese dunkle, feste, fast schon bedrohliche Stimme... „das ist mein Geld...“. Seine Mundwinkel formen plötzlich ein Grinsen, das Dir das Blut in den Adern gefrieren lässt. Du sammelst all Deinen Mut, Deine Kraft, und versuchst an ihm vorbei zur Zimmertür zu schnellen – und spürst nur den Schmerz, als er Dich packt und Dir den Arm auf den Rücken dreht. „Oh nein... so einfach kommst Du nicht davon. Wir werden das jetzt auf meine Art und Weise lösen. Die nächsten Stunden gehörst Du mir...“.  Worte, die blanke Angst in Dir aufsteigen lassen, während kräftige Arme Dich in Richtung Bett bewegen. Die keinen Zweifel darüber lassen, was passieren wird. Hände, die geschickt Deine Hose öffnen, unter Deine Bluse gleiten... Finger, die Dich an Stellen berühren, an denen Dich ein Fremder einfach nicht berühren darf. Die Stimme dieses Mannes, Dir ins Ohr flüsternd, der Dir klar zu verstehen gibt, was Du die nächsten Stunden für ihn sein wirst, während Kleidungsstück für Kleidungsstück fällt...

So oder so ähnlich könnte das Rollenspiel beginnen, dass ich spielen möchte – ja, es ist ein sogenanntes Rapeplay, und Du solltest Neugier und Lust auf ein solches Spiel mitbringen. Ich mag die Facetten der Dominanz, und suche eine junge, schlanke aufgeschlossene Sie, die so etwas gerne mal erleben möchte. Ob erfahren oder neu in diesem Gebiet, all das spielt keine Rolle. Ob jetzt wie beschrieben, ob ein Szenario mit einem Einbrecher, ob eine ganz andere Geschichte - die Grenzen werden klar definiert, es gibt ein eindeutiges Stoppwort, und alles andere ist der Fantasie überlassen. Hohes TG wird geboten – bitte einfach anschreiben...

Alter
49
Körpergröße (in cm)
189
Figur
Normal
Finanzielles Interesse
Finanzielles Angebot
Raucher
Nein
Typ
deutsch
Verstoß melden Anzeigenkennung: ab5c2838
Nachricht schreiben
Die Nachrichtenfunktion ist nur für registrierte Nutzer verfügbar. Bitte registriere Dich kostenlos, um Nachrichten zu verschicken.
Kostenlos registrieren zum Login

Weitere Anzeigen