Filterkriterien einstellen
 

Safeword – Sicherheit beim Rollenspiel und BDSM

Das Safeword ist Teil der BDSM-Szene und hat eine "Not-Ausschalter-Wirkung". Wenn Du das Safeword aussprichst, muss Deine Herrin oder Dein Master das Spiel sofort abbrechen. Wenn Du eine Sklavin oder einen Sklaven dominierst, musst Du sofort stoppen. Wenn Du professionelle Dienste in Anspruch nimmst und beispielsweise in ein Domina-Studio gehst, solltest Du niemals ohne entsprechenden Begriff spielen – zumindest, solange Du die andere Person nicht schon lange kennst und ihr vertrauen kannst.

Frau mit Maske küsst Mann

Bildquelle: © sakkmesterke | shutterstock.com



 

Safeword: Die praktische Umsetzung von SSC

Im BDSM gilt die Regel, dass alle Spiele den Prinzipien SSC folgen müssen, ganz gleich, ob es sich um Bondage (Fesselungen), Spanking (Schläge) oder Erniedrigungspraktiken handelt. Die drei Buchstaben stehen für die englischen Vokabeln safe, sane und consensual. Zu Deutsch bedeuten die Begriffe, dass die Spiele "sicher", "gesund" und "einvernehmlich" sind. Dein Rettungswort ist eine praktische Umsetzung aller drei Prinzipien: Dadurch, dass Du das Spiel zu jeder Zeit stoppen kannst, ist es einvernehmlich. Es ist gesund, weil Du die Bremse ziehen kannst, bevor es zu viel wird. Und es ist sicher, weil Du ein Stück weit die Kontrolle behältst.

 

Grün, Gelb, Rot oder Gnade: Die klassischen Safe-Wörter

Ursprünglich stand "Gnade" hoch im Kurs als Safeword. Der devote und der dominante Part schätzten daran, dass es die Rollen zementiert. Nur der Herr bzw. die Herrin kann Gnade gewähren. Spielst Du beispielsweise mit einer Domina, erkennst Du durch "Gnade" ihre Überlegenheit an. Allerdings haben sich in der BDSM-Szene irgendwann Vorbehalte gegen das Wort gebildet. Zum einen kickt es beide Seiten wesentlich mehr, wenn Du um Gnade bettelst, aber diese nicht erhältst. Zum anderen ist das Spiel durch nur ein Safeword sofort beendet. Es fehlt die Möglichkeit für den devoten Part anzuzeigen, dass er oder sie nahe an der Grenze ist.

So sind die Ampelfarben Grün, Gelb und Rot als Safe-Wörter aufgekommen. Mit Grün signalisierst Du Deiner Partnerin oder Deinem Partner, dass alles in Ordnung ist. Sie oder er kann problemlos weitermachen. Gelb bedeutet, dass Du es noch erträgst, aber an der Grenze bist. Deine Herrin oder Dein Master sollte jetzt vorsichtiger werden und beispielsweise nicht die Härte der Schläge weiter steigern. Rot hat die identische Wirkung wie Gnade. Das Spiel wird abgebrochen. Rot ist beispielsweise auch ein gutes Safeword, wenn Du eine bestimmte Praktik nicht machen möchtest. Bist Du beispielsweise Cuckold Deiner Herrin und sollst den Schwanz eines anderen Mannes blasen, kannst Du es mit "Rot" stoppen.

Grundsätzlich sind auch alle anderen Begriffe geeignet, auf die sich die Partner geeinigt haben. Empfehlenswert sind Wörter, die nicht während einer Session aus anderen Gründen fallen könnten und sofort auffallen. Begriffe wie "Hochzeitstorte" oder beispielsweise "Modelleisenbahn" tauchen deshalb häufiger auf.

BDSM Spielzeug

Bildquelle: © lucialasprilla | pixabay.com



 

Geknebelt – und jetzt?

Im BDSM sind Knebelungen nicht selten. Nur machen sie es unmöglich, ein Safeword auszusprechen. Du solltest mit Deiner Partnerin oder Deinem Partner deshalb eine Alternative ausmachen. Weit verbreitet sind zwei Varianten: Du als Sklave kannst erstens den Kopf schütteln und dabei Eh-Eh machen.
Zweitens und empfehlenswerter ist das Schnippen mit den Fingern. Hier lässt sich auch eine Variation von Grün, Gelb und Rot einbauen. Ein Schnippen bedeutet Grün, zwei stehen für Gelb und drei für Rot. Natürlich muss dann auch in einem strengen Bondage sichergestellt sein, dass Du wenigstens noch zwei Finger soweit frei hast, dass Du mit Ihnen schnippen kannst.

Frau mit Maske

Bildquelle: © Herrndorff | fotolia.com

 

Bestimmte Praktiken können vom Safeword ausgenommen werden

Einvernehmlich können beide Partner bestimmte Praktiken oder Erziehungsmethoden vom Safeword ausnehmen. Beispielsweise ist in Cuckold-Beziehungen oder in einem Putzsklaven-Herrin-Verhältnis die Keuschhaltung gängig. Diese wird in der Regel vom Safeword ausgenommen. Der Sklave kann sie nicht stoppen oder es gibt für diesen Fall festgesetzte Strafen.

 

Sessions ganz ohne Safeword: "Tunnelspiele"

Safewords sind eigentlich immer die Regel. Selbst in den sogenannten 24/7-Beziehungen, in denen der dominante Part seine beherrschende Rolle niemals aufgibt, kommen sie zur Anwendung. Allerdings gibt es für beide Seiten häufig einen besonderen Kick, auf das Wort zu verzichten. Derartige Sessions sollten nur mit solchen Personen stattfinden, von denen Du weißt, dass Du ihnen absolut vertrauen kannst. Sie werden als "Tunnelspiele" bezeichnet. Du bist in einem Tunnel gefangen, aus dem Du selbst nicht mehr ausbrechen kannst. Nur Deine Herrin bestimmt, wann es genug ist.
Tunnelspiele treten häufig in der sogenannten Geldsklaverei auf. Die Herrin (oder sehr selten der Herr) beherrscht den Sklaven oder die Sklavin vollkommen. Du musst so viel von Deinem Besitz wie möglich an Deine Herrin abgeben. Sie als "Moneydom" hat alle Rechte an Dir. In extremen Spielarten darfst Du keine Entscheidung ohne Ihre Zustimmung treffen. Häufig wird Dein Gehorsam durch sogenannte Blackmail-Verträge sichergestellt. Die Herrin bekommt von Dir freiwillig peinliches Material oder z.B. die Nummer von Deiner Frau, damit sie Dich erpressen kann. Gehorchst Du nicht, veröffentlicht Sie es oder ruft Deine Gattin an. Durch diesen Druck musst Du jeder Anweisung Folge leisten und bist so zu jeder Zeit im Tunnel gefangen. Du kannst jede Spielart, Erniedrigung oder Praktik zwar beenden, aber musst mit den Konsequenzen leben. Es gibt keinen "sicheren" Abbruch durch ein Safeword. Allerdings geben Geldherrinnen Ihren "Zahlschweinen" häufig die Möglichkeit, sich gegen eine bestimmte Summe "freizukaufen."
Liebhaber von Tunnelspielen ohne Safeword erregt deshalb auch fast immer die Geldsklaverei sehr, weil es die Spielart ist, die am nächsten an wahre Sklaverei heranreicht. Der Kontrollverlust ist möglichst groß .

Die neuesten Anzeigen der Kategorie Erotik Kontakte
Mehr Erotik Kontakte Anzeigen