BmB = Bitte mit Bild

Die Abkürzung BmB bedeutet „Bitte mit Bild“. Vor allem bei Kontaktaufnahmen wird um ein Foto von sich gebeten, zum Beispiel bei Bewerbungen um einen Arbeitsplatz oder ein Casting, bei Kontaktanzeigen und Online-Dating. Das Gegenüber möchte sich gerne „ein Bild“ von der Person machen, die sich auf diese Weise um Aufmerksamkeit bemüht. Der geschriebene Text wird dabei zunächst zweitrangig, denn der erste Eindruck zählt.

Fotos von sich sollten daher die eigene Persönlichkeit vorteilhaft zur Geltung bringen. Das betrifft sowohl die fototechnischen Eigenschaften wie die richtige Belichtung, Schärfe und Größe des Bildes als auch den „Inhalt“ – denn wer freundlich in die Kamera schaut, hat mit Sicherheit mehr Chancen, beachtet zu werden. Aber auch spontane Schnappschüsse zählen dazu; hübsche Selfies und schöne Erinnerungsfotos können die Persönlichkeit eines Menschen ausdrücken. Bilder erleichtern den Kontakt, sie sind zur Verdeutlichung von Texten fast nicht mehr wegzudenken; sie können außerdem den eigenen Humor widerspiegeln und Gefühle ausdrücken.

Also: Bitte mit Bild.

Zurück zum Glossar

Interessante Anzeigen für Dich

Sex-Tipps & Erotik-Ratgeber rund um Sex