MBA = married but available – verheiratet, aber verfügbar

Die Abkürzung MBA steht in Bezug auf erotische Inhalte und vor allem Inserate für den englischen Begriff „married but available“, also frei übersetzt jemanden, der zwar verheiratet, aber für sexuelle Interaktion mit anderen offen und zu haben ist.

Trotz Ehe für andere Sexualpartner zu haben

Married but available bedeutet im Grunde genommen nichts anderes, als trotz laufender Ehe für andere Sexualpartner offen zu sein und sich auch außerhalb der Ehe als sexuell verfügbar anzusehen. Ob in einer offenen Ehe, bei der sich beide Partner in dieser Sache einig sind oder insgeheim – mit MBA bezeichnen sich jene Personen, die oftmals sexuelle Fantasien auch mit anderen Menschen ausleben möchten.

Es kann sogar der Fall sein, dass der Ehepartner die verfügbare Person darin unterstützt, auch mit anderen Sexualpartnern aktiv zu werden – viele Ehepartner törnt dies nämlich auf ganz besondere Art und Weise an, wenn sie kein Problem damit haben, ihren Partner auf diese Weise zu teilen.

MBA als Kürzel in Inseraten

Trifft man auf das ein oder andere Inserat mit dem Kürzel MBA, soll die Bezeichnung von Anfang an gewisse Grenzen abstecken und vermitteln. Nämlich, dass die Person zwar sexuell offen für andere ist, aber emotional nicht für andere Partner verfügbar.

Zurück zum Glossar

Interessante Anzeigen für Dich

Sex-Tipps & Erotik-Ratgeber rund um Sex