MFI = mit finanziellen Interessen

Die Abkürzung MFI findet man hauptsächlich in Kontaktanzeigen oder auch in Sexprofilen entsprechender Online-Plattformen wo sie auf eine klare Abgrenzung zu anderen Sextreffen hinweist.

Was verbirgt sich hinter dem Kürzel MFI?

Die Abkürzung MFI setzt sich aus drei Worten zusammen:

  • M: mit
  • F: finanziellen
  • I: Interessen

Wird also in einer Kontaktanzeige dieses Kürzel verwendet, ist für den Leser dieser Anzeige klar, dass er für dieses Sexdate bezahlen muss. Das kann ein feststehender Preis für den erotischen Service sein oder aber auch ein sogenanntes Taschengeld, wie es häufig Hobbyhuren für sich einfordern.

Trotz MFI prickelnde Sexspielchen genießen

Auch wenn es häufig einen etwas negativen Touch hat, aber das finanzielle Interesse bei einem Sextreffen muss nicht gleichbedeutend mit schlechtem Sex sein. In den meisten Fällen tut es dem prickelnden Sexerlebnis überhaupt keinen Abbruch.

Doch es gibt natürlich auch Männer, die es bewusst vorziehen, sich mit einer Frau, die finanzielle Interessen hat, zu treffen. Denn es ist in mancher Hinsicht auch eine Art erregender Fetisch, wenn der Mann weiß, dass er sich dem Genuss der käuflichen Liebe hingeben kann.

Zurück zum Glossar

Interessante Anzeigen für Dich

Sex-Tipps & Erotik-Ratgeber rund um Sex